Home / Business-Tipps / Geld verdienen online / Geld verdienen im Internet – 20 Ideen moderner Heimarbeit

Geld verdienen im Internet – 20 Ideen moderner Heimarbeit

1. Paidmails

Du kannst dich für das Lesen von E-Mails bezahlen lassen. Im Idealfall sind hier einige Cent pro Mail drin. Die Mails müssen oftmals eine gewisse Zeit betrachtet werden, reich machen sie nicht, aber immerhin ein Anfang um im Internet Geld zu verdienen. Danach erfolgt die Gutschrift und ich empfehle das Anlegen einer eigenen E-Mail-Adresse für Paidmails.

Bei jedem Anbieter kannst du mit einem speziellen Ref-Link Freunde und Bekannte werben. Du verdienst dann zu einem gewissen Prozentsatz an ihnen mit. Wer sich hier ein großes Netzwerk aufbaut, kann ohne weiteren Aufwand einige Euro im Monat machen. Manche Anbieter bezahlen auch für Zusatzleistungen. (Banner-Klicks, Shopping, Umfragen etc.)

Vorteile:

  • Geringer Aufwand
  • Leicht zu verwalten mit extra E-Mail-Adresse
  • Möglichkeit Freunde zu werben und kleines passives Einkommen aufzubauen

Nachteile:

  • Geringer Verdienst
  • Werbung wiederholt sich oft, es wird schnell eintönig

Empfehlungen:

2. Umfragen

Ähnlich wie Paidmails, kannst du dich auch für Umfragen bezahlen lassen. Meinungsforscher und Unternehmen geben Geld dafür aus, bestimmte Zielgruppen zu finden. Darin liegt auch der Hase im Pfeffer begraben. Bei den allgemeinen Fragen am Anfang (Alter, Geschlecht, Haushalt, Einkommen etc.) wird aussortiert und oft erfüllt man nicht die gewünschten Vorgaben.

Versprechungen von „bis zu 50 Euro pro Umfrage“ oder mehr, halte ich für leere Aussagen, da diese exklusiven Umfragen jedes Mal nur einem ganz kleinen Kreis zur Verfügung stehen. Dennoch kann der Verdienst realistisch betrachtet bei zweistelligen Cent-Beträgen bis hin zu 1-2 Euro liegen. Wichtig ist, dass es auch wirklich reale Gutschriften in Euro gibt. Ich würde mich nicht mit Gutscheinen von Amazon abspeisen lassen, da du ja nach Möglichkeiten zum Geld verdienen im Internet suchst. Auch hier empfehle ich eine separate E-Mail anzulegen.

Vorteile:

  • Abwechslungsreiche Fragen
  • Akzeptabler Verdienst für Aufwand
  • Freunde werben für mehr Verdienst möglich

Nachteile:

  • Aufgepasst wenn Adressen und Telefonnummern zwingend erforderlich sind

Empfehlungen:

3. Video-Werbung

Auch für das Ansehen von Werbespots im Internet kannst du Geld bekommen. Leider hat sich diese Idee zum Geld verdienen im Internet nie richtig durchgesetzt. Die Anbieter laufen mehr oder weniger stabil und sind abhängig von den Kunden, die nicht gerade zahlreich sind. Dennoch ist es möglich mit so mancher Website etwas zu verdienen.

Vorteile:

  • Eine willkommene Alternative zu Paidmails und Umfragen
  • Besser bezahlt weil Werbespots mehr wert sind

Nachteile:

  • Nur wenige Anbieter und Spots verfügbar
  • Anbietern geht manchmal das Geld wegen zu weniger Kunden aus

Empfehlungen:

4. Stockfotografie

Mit dem Verkauf von digitalen Bildern und der Bilderstellung am PC, konnte ich mir in der Anfangszeit einen Teil meiner Internetkosten bezahlen. Heute ist der Markt sehr gesättigt, trotz der zahlreichen Plattformen. Jeder will seine Fotos verkaufen und ich werde keine falschen Versprechungen machen. Aber es ist durchaus möglich, auch heute noch mit Stockfotografie gutes Geld zu verdienen. Man muss eben neue Nischen entdecken, auf die sich bislang nur wenige spezialisiert haben. Die verschiedenen Vergütungsmodelle der Anbieter sind auch wichtig. Sehr bekannte Seiten wissen um ihre Reichweite und streichen sich gern 50% und mehr des Gewinns ein.

Vorteile:

  • Abwechslungsreiche Arbeit
  • Verdienst liegt bei einigen Cent bis zweistellige Eurobeträge
  • Passives Einkommen möglich, ein Bild kann mehrfach verkauft werden

Nachteile:

  • Hart umkämpfter Markt
  • Kreative Ideen sind gefordert
  • Plattformen haben teilweise unverschämte Beteiligungen

Empfehlungen:

5. Ankaufportale

Der Vorgang ist denkbar einfach. Nehmen wir an, du hast ein altes Handy und willst es ohne großen Aufwand verkaufen. Statt es bei einer Auktion mit ungewissem Ausgang zu versteigern oder in Kleinanzeigen auf einen Abnehmer zu warten, checkst du den Wert deines Handys auf den nachfolgenden Plattformen und kannst es zum Teil kostenlos verschicken. Nach einer Prüfung gibt es vom Ankaufportal sofort Geld auf dein Konto. Diese Möglichkeit besteht für Handys, Tablets, Notebooks, Videospiele, Konsolen, Kleidung u.v.m.

Vorteile:

  • Wenig Aufwand, aber sofort Geld nach Prüfung
  • Es können mehrere Artikel mit einmal eingesandt werden
  • Ein Preisvergleich verschiedener Ankaufportale erzielt die besten Preise

Nachteile:

  • Die gebotenen Preise liegen meist etwas unter dem realen Wert

Empfehlungen:

6. Bezahltes Schreiben

Irgendwer muss die unzähligen Texte für die Internetseiten schreiben. Über sogenannte Textbroker werden Texter für das Schreiben bezahlt. Die Aufträge kommen von Seitenbetreibern, welche bestimmte Vorgaben stellen, wie ein Text aufgebaut und formuliert sein soll. Der Nebenverdienst kann je nach Fleiß und Auftragslage schon in den dreistelligen Bereich pro Monat gehen. Dafür ist etwas Übung notwendig, aber dann rollt der Euro recht gut.

Vorteile:

  • Akzeptable Vergütung

Nachteile:

  • Abhängig von der Auftragslage
  • Kunden können Texte zur Überarbeitung einschicken

Empfehlungen:

7. eBooks schreiben

Du kennst dich bspw. über die Reparatur von Smartphones aus oder hast eine große Sammlung von Spar-Tipps? Dann schreib einen Ratgeber darüber, heutzutage natürlich als eBook. Denn die können kostenlos vervielfältigt werden und finden bei immer mehr Plattformen großen Anklang. Schwierig wird es aber beim Vertrieb deines eBooks. Dafür kannst du bei Erfolg ein Leben lang Geld dafür bekommen.

Vorteile:

  • Gute Gewinnspanne, nachhaltiges Einkommen

Nachteile:

  • Erfolgschancen sind sehr ungewiss

Empfehlungen:

8. eBooks mit Master-Reseller-Lizenz verkaufen

Wenn du keine kreative Ader besitzt, aber dennoch versuchen möchtest, mit eBooks im Internet Geld zu verdienen, habe ich eine Lösung für dich. Es gibt sogenannte Masterreseller-Lizenzen, welche du zusammen mit dem entsprechenden eBooks erwerben kannst. Auf eBay.de gibt es davon viele und auch andere Portale verkaufen sie günstig.

Nun gilt es diese fremden eBooks zu verkaufen. Wichtig ist, dass mit dem Erwerb auch die Reseller-Lizenz mitgeschickt wurde, um rechtliche Problemen aus dem Weg zu gehen. Der Verkauf gestaltet sich genauso schwierig wie mit selbstgeschriebenen eBooks. Dafür kannst du den Preis in einem gewissen Rahmen selbst festlegen.

Vorteile:

  • Du musst die eBooks nicht selbst schreiben
  • Du kannst den Preis pro eBooks meist selbst festlegen

Nachteile:

  • Es ist schwierig Abnehmer zu finden, weil viele dasselbe eBook anbieten

Empfehlungen:

9. An- und Verkauf von Waren

Bei dieser Idee der Heimarbeit ist etwas Geschick und Kenntnis der jeweiligen Marktpreise gefragt. Oft können gebrauchte Gegenstände auf Kleinanzeige-Portalen günstig eingekauft werden, um sie dann später teurer zu veräußern. Wenn man Pech hat, bleibt man aber darauf sitzen. Es ist auch möglich, bspw. Sammlungen von Handys oder Videospielen aufzukaufen und sie dann bei den oben genannten Ankaufportalen teurer zu verkaufen.

Vorteile:

  • Sehr viele Produktbereiche können an- und verkauft werden
  • Gute Gewinnspannen sind möglich

Nachteile:

  • Abnehmer müssen gefunden werden
  • Du kannst auf der gekauften Ware mit Pech sitzen bleiben

Empfehlungen:

10. Eigene Designs verkaufen

Du bist kreativ und hast schon eigene Logos und Bilder am PC entworfen? Dann kannst du sie auf T-Shirts, Tassen, Mützen und vieles mehr drucken lassen und die Produkte anschließend verkaufen. Dabei lässt sich auch der Gewinn pro Artikel von dir selbst bestimmen. Ob du sie allerdings verkauft bekommst, hängt maßgeblich von deiner Vermarktung ab. Von allein findet deinen Shop so gut wie niemand.

Vorteile:

  • Unique Designs bringen Geld und es macht Spaß
  • Du kannst deinen Gewinn selbst bestimmen

Nachteile:

  • Der Absatz ist ungewiss, du musst deine Produkte gut vermarkten können

Empfehlungen:

11. Cashback beim Online-Shopping

Kauf in Zukunft nur noch über bestimmte Portale ein oder installiere dir eine Toolbar und du bekommst bei jedem Shopping etwas Geld zurück. Nutze eine neue E-Mail-Adresse dafür, es ist mit massiver Werbung zu rechnen, weil die Anbieter natürlich möglichst viel verkaufen wollen.

Vorteile:

  • Geringer Aufwand und es gibt sofort Geld wieder

Nachteile:

  • Viel Werbung als E-Mail
  • Bei Softwares ist nicht sicher, ob Daten vom Benutzer gesammelt werden

Empfehlungen:

12. Mit deiner PC-Leistung Geld verdienen

Eine Software installieren, die fortan einen Teil der PC-Leistung verwendet, um die Kapazitäten von fremden Unternehmen zu erhöhen, wenn diese bspw. eine umfangreiche Entwicklung durchführen. Aus datenschutzrechtlicher Sicht schwer einzuschätzen.

Vorteile:

  • Kurze Installation
  • Verdienst zwischen wenigen Cents bis einem Euro pro Tag

Nachteile:

  • Verdienst sehr unregelmäßig
  • Datenschutz sehr fragwürdig

Empfehlungen:

13. Werbung in sozialen Netzwerken

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, ja auch manche Blogs sind sehr attraktiv für Werbetreibende. Doch wie kommt man kostengünstig an die großen Freundeslisten heran? Durch Nutzer die gern etwas dazu verdienen wollen. Jeder kann selbst entscheiden, ob und wie viel Werbung er streut. Abhängig von der Größe der Freundesliste, gibt es unterschiedliche Vergütungen. Die Kontingente dafür sind leider oft sehr schnell aufgebraucht.

Vorteile:

  • Guter Verdienst für wenig Aufwand

Nachteile:

  • Freunde werden mit Werbung gestört
  • Kontingente sind schnell aufgebraucht

Empfehlungen:

14. Geld verdienen mit Browsergames

Auf diese Weise habe ich eine Zeit lang zweistellige Eurobeträge im Monat verdient. Das reicht zum Finanzieren der Internet- und Stromkosten, wenn man fleißig genug spielt und ausreichend Abnehmer findet. Es können sowohl virtuelle Güter wie Rohstoffe, aber auch ganze Accounts gehandelt werden. Solange dies nicht in den AGBs des Browsergames verboten ist. Verkauft wird per Kleinanzeigen oder auf Auktionsplattformen.

Vorteile:

  • Geld verdienen mit Spielen, was gibt es Leichteres 😉

Nachteile:

  • Du brauchst ausreichend Abnehmer
  • Die Preise variieren sehr stark, denn viele versuchen es

Empfehlungen:

  • Hier musst du deine eigenen Erfahrungen machen 😉

15.-17. Geld verdienen mit: (nur für Seitenbetreiber)

  • Linkvermietung
  • Bannervermietung
  • Bezahlte Artikel

Die ersten zwei  Möglichkeiten werden durch eine kleine Software oder Programmierung eingebunden. Bezahlte Artikel werden entweder auf Portalen in Auftrag gegeben oder man kann sich darum bewerben. Entweder schreibst du die Artikel noch selbst, das gibt eine bessere Bezahlung oder du erhältst die fertigen Inhalte samt Links zum Einbinden auf deiner Webseite.

Vorteile:

  • Einmal einbinden und Geld verdienen im Schlaf (Links + Banner)
  • Einmalig Geld in ansprechender Höhe durch bezahlte Artikel (z.T. 50€+)

Nachteile:

  • Auftragslage recht schwankend
  • Abwertung durch Suchmaschinen möglich

Empfehlungen:

18. Affiliate Marketing

Die traditionelle Variante mit einer Webseite Geld zu verdienen. Du kannst zahlreiche Programme bewerben. Von Browsergames, über Shopping-Portale bis hin zur Kreditvermittlung kannst du alles vermarkten. Dies hängt natürlich von dem Thema deiner Webseite ab und wie viele Besucher du erhältst. Kein leichter Erfolg, aber es locken attraktive Vergütungen, je nach Thema.

Vorteile:

  • Große Provisionen möglich
  • Nachhaltiges Einkommen bei entsprechender Vermarktung

Nachteile:

  • Erfahrungen im Marketing notwendig
  • Alles erlernbar, aber sehr zeitaufwendig, wobei Erfolg ungewiss

Empfehlungen:

19. Forex-Marketing

Beim Forex werden Devisen und Rohstoffe gehandelt bzw. auf deren Kursverläufe gewettet. Hierbei gilt es einen passenden Broker zu finden. Es geht hierbei um den Einsatz von realem Geld, welches auch schnell wieder weg sein kann. (hohes Risiko) Es sollte daher nie mit Geld gewettet werden, welches du nicht wirklich übrig hast. Forex verlangt viel Erfahrung und bleibt selbst dann noch eine Art Glücksspiel, meiner Meinung nach.

Es besteht ein Trend, einfach die Trades der erfolgreichen Marketer nachzuahmen. Doch für mich ist dies fraglich, denn wenn viele Trader dasselbe vorhersagen, fallen die Trends stärker aus als gewöhnlich.

Vorteile:

  • Hohe Gewinne möglich
  • Sehr geringer Aufwand

Nachteile:

  • Hohe Verluste möglich
  • Viel Wissen über die Weltwirtschaft notwendig

Empfehlungen:

20. High Yield Investment Programs (HYIP)

Es handelt sich hierbei nachweislich um ein Schneeballsystem. So vertrauenswürdig und logisch die Seite auch aufgebaut scheint, am Ende haben sie alle nur eine kurze Lebenszeit. Es geht um die Anhäufung von Geld und der Versprechung hoher Renditen. (bspw. 150% in 3 Tagen) Darüber hinaus werden die Transaktionen über recht unbekannte Plattformen wie LibertyReserve durchgeführt. Das spricht schon für fadenscheinige Projekte. Dennoch kann Geld damit gemacht werden. (hohes Risiko)

Ich persönlich rate mittlerweile davon ab, da es bei HYIP mehr um Spekulationen geht, wann die betreffende Seite abgeschaltet wird. Denn für jedes HYIP ist irgendwann der Tag X gekommen.

Vorteile:

  • Hohe Rendite in wenigen Tagen

Nachteile:

  • Schneeballsysteme mit kurzer Lebenszeit

Empfehlungen:

  • Kann ich keine geben 😉

Fazit

So, das waren mal meine Top 20 Ideen zum Geld verdienen im Internet. Fakt ist, dass moderne Heimarbeit möglich ist. Allerdings sollte man von falschen Versprechungen Abstand nehmen. Es gibt kein „schnell reich werden im Internet“. Dafür bedarf es immer harter Arbeit und oftmals dem Aufbau eines großes Netzwerks, um einige hundert Euro oder auch mehr damit verdienen zu können. Unmöglich ist es aber auch nicht. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei und solltest du Fragen dazu haben, schreib sie mir in die Kommentare. 😉

(Parternetzwerk)

About PGB Movement

Mein Name ist Marvin Gerste und ich bin seit März 2010 als Texter sowie Gesundheitscoach selbstständig. Ich betreibe einen YouTube-Kanal, baue Nischenseiten auf und genieße täglich meine persönliche Freiheit.

Check Also

Warum ich bewusst 20.000€ verschenkt habe

Warum ich bewusst 20.000€ verschenkt habe

In meinen Videos und Blogartikeln entsteht oft der Eindruck, dass ich es nur aufs Geld ...

Geld verdienen mit dem Verkauf von Webseiten

Ich bin nun mittlerweile im siebten Jahr als Texter, Onlineredakteur und Blogger tätig. Die meiste ...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Trage dich unbedingt in meinen Newsletter ein

Und warum? Weil ich dir einmal die Woche kostenlos Videos und Artikel zu den Bereichen Gesundheit, Business,  Persönlichkeitsentwicklung und Fitness schicken werde. Damit will ich dich bei deinen Zielen unterstützen. Du kannst dich hier kostenlos eintragen:

Vorname
Deine E-Mail